Rituale

Rituale sind dazu da, Lebensübergänge bewusst zu gestalten.

Sie sind ein sehr wirksames Kraftfeld und bringen Prozesse in Gang.
Das Herz, die Seele entscheidet, wer dazu eingeladen wird – nicht die Höflichkeit!

Rituale haben eine klare Struktur von:

Anfang – Hauptteil – Schluß

1. Anlass des Rituals
Orts-, Jahres-, Berufswechsel, Geburt, Loslassen, Jubiläum, Dank etc.

2. Struktur
Es muss nicht kompliziert sein, eher von einer Qualität der Wiederholbarkeit. Die Einfachheit macht es kraftvoll!

3. Klare Absprache, wer das Ritual leitet

4. Ritualgegenstände
Kerze, Wasser, Räucherschale, Feder, Steine etc. werden gebraucht.

5. Symbole, die das Kraftfeld unterstützen
Wurzel, Schlüssel, Medizinrad, Knochen, Spirale etc.
Symbole stehen für den kollektiven Aspekt und sind daher zeit- und kulturübergreifend.

6. Transformation
Das heisst, es findet ein spürbarer Wandel statt, ein neuer Status entsteht, eine Schwelle ist überschritten.

7. Bekräftigung durch den Kreis

8. Loslassen der Kräfte und Helferinnen, die gerufen wurden  

Rituale haben nichts mit Gewohnheiten zu tun. Sie sind in ihrem Ursprung von heiliger, heilender Natur und auf die Gemeinschaft ausgerichtet. Jeder nimmt Anteil, auch wenn es um das Ritual für einen Einzelnen geht!

Ein Ritual ist der Raum für Kräftigung und Wandel.

Jahreskreisrituale

Jahreskreisrituale rhythmisieren das Jahr und sind mit dem Kreislauf der Natur verbunden. Es gibt 8 Jahreskreisfeste, die wie ein Kompass

weiter lesen »

Rauhnacht Ritual

In den Rauhnächten tanzen die Energien… alle Farben des Lebens kommen in den Schüttelbecher, und wenn sich im Januar der

weiter lesen »