Zitronengold

Das Leben ist Zitronengold

eine schamanische Traumreise

Ich steh vor dem Haus, in der meine Ausbildung stattfindet. Da ich den Geruch dort nicht mag, gehe ich rein und spreche mit dem Verantwortlichen darüber, dass es wichtig wäre, frischen Wind mit guten Gerüchen hineinzubringen. Zitronenduft würde helfen.
Plötzlich sitze ich in eine Badewanne voller Zitronen. Ein orange-weißer Schmetterling und ein Zitronenfalter umkreisen mich und setzten sich zu mir.
Ich sitze an einem Bach im Wald und die zwei Falter leisten mir Gesellschaft. Und da tauchen ganz viele glitzernde Libellen auf. Ich frage: Wie kann ich meine Weiblichkeit noch mehr leben?
Ich sitze vor einem Spiegel und male mir mit Gold und Braun Muster ins Gesicht, wie eine Kriegerin. Viele Frauen stehen mit mir ums Lagerfeuer und wir tanzen und singen. Tausend schöne Stimmen, die durch die Trommel zu mir kommen. Ich schaue nochmal in den Spiegel. Ich sehe mich. Ich spüre mich.
Ich stehe mitten in einem gelben Feld, es sind lauter Rapsblumen. Ich mitten drinnen im grünen Kleid und meine Arme, golden und gelb gefärbt, ausgestreckt. Meine roten Haare sind offen und leuchten. Ein goldener Strahl wächst in den Himmel hinauf.
Ich feiere das Leben.
Ich bade in Zitronen mit Zitronenlimonade.

Autorin: Su Albrecht
Bilder: Su Albrecht

Dir gefällt was wir machen… dann bring uns ins Netz. Danke

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram

Schreibe einen Kommentar