Allgäuer Gebetsfähnchen – bunt – lang

Eine bunte Mischung der Fähnchen bringt Farbe ins Leben

Bewusst Zeichen setzen! Bunte Gebetsfahnen, die fröhlich im Wind flattern: Auf Dächern, an Tempeln, Brücken oder markanten Naturdenkmälern – in der buddhistischen Welt haben Gebetsfahnen eine lange Geschichte. Bestimmte Symbole und Mantras auf den Lung Ta, wie sie auf Tibetisch heißen, sollen für Frieden, Weisheit und Glück werben und die Gebete mit dem Wind in die Welt hinaustragen. Eine wunderbare Tradition.

Material: Stoff und Schnur sind aus 100% Baumwolle (bedruckt und verarbeitet in Deutschland)
Farbe: bunte Mischung, die Farbreihenfolge variiert
Herstellung: Jedes Fähnchen ist ein Unikat und wird in Handarbeit von fleißigen Frauen aus dem Ostallgäu geschnitten, genäht und verpackt.

Format: die einzelnen Fähnchen sind ca. 15 x 15 cm
Im Set ist ein Booklet enthalten.

28 Fähnchen (7 verschiedene Motive, die sich vier Mal wiederholen)
Länge ca. 480 cm
Farbe: rot/orange

 38.00

Vorrätig

Claudia und Helmut Boljahn leben im Allgäu. Auch dort gibt es ein paar alte Bräuche, in denen Fähnchen eine wichtige Rolle spielen. Zum Beispiel den Bändertanz. Oder in der Walpurgisnacht. Oder beim Maibaum aufstellen und beim Maitanz. So kam bei ihnen die Frage auf: Warum haben wir nicht auch etwas wie Gebetsfähnchen, die Achtbarkeit vor der Natur symbolisieren?

Die beiden fühlen sich mit Traditionen und der Natur verbunden und sind voller Dankbarkeit. Da sind die Gebetsfähnchen auch ein Statement für bewusstes Leben. Oder wie Claudia es ausdrückt: „Weil mich selbst meine Söhne ermutigt haben, meinem Herzen zu folgen und spezielle Allgäuer Gebetsfähnchen zu kreieren: Sieben spezielle Motive. Sieben Liebeserklärungen an die Natur. Der Wind soll sie in die Welt hinaustragen.“

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Allgäuer Gebetsfähnchen – bunt – lang“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.