Initiation

Initiation ins neue MenschSein

„Wann kommst Du heim?“ – „Ich weiß nicht.“
„Es wird Zeit.“ – „Ist es schon so weit?“
„Ich weiß nicht.“ – „Spür doch mal!“

Frauen und Männer,
Kinder dieser Erde
vertraut und neu,
heimisch und fremd,
hell und dunkel,
von hier und von dort.

Sich vom Andersartigen berühren lassen,
sich darauf einlassen und in wirkliche Begegnung gehen,
berührt werden und Impulse empfangen, ins Eigene zu kommen.
Erst von dort aus ist es möglich, in die Tiefe tauchen zu können –
hin zu den eigenen Wurzeln.

Die Begegnung mit Menschen fremder Traditionen und Kulturen inspiriert uns dazu, der eigenen heimischen Tradition und Kultur zu begegnen. Menschen reisen weit, um sich die Erinnerung an die eigene Weisheit „abzuholen“. Etwas, das in der eigenen Heimat vielleicht abhanden gekommen ist: die Initiation. – Wird sie noch gelebt?

Diese Handlung scheint in der heutigen Zeit oft am AhnInnenweg oder am eigenen Lebensweg verloren gegangen zu sein. Sie wird vermisst, sie wird gesucht und sie wird eingefordert. Wir sehnen uns nach Initiationen. Denn für ein Menschenleben sind sie essenziell und wesentlich.

Es ist ein Lebensfunke, der gezündet wird und das Wesen mit seinem Licht und seiner Kraft bewegt, in die Handlung bringt und sichtbar macht. Initiation ist wie ein Feuer, das entfacht wird, weil der Funke im Herzen schon immer da war.

Wo es keine Ältesten, keine Mentoren gibt, die initiatorisch handeln und begleiten, gibt es auch keine Initiationen mehr. Initiation bewirkt, dass der Mensch sein Suchen und Wachsen beenden kann und reift.
Zu einem Erwachsenen, der sich wirklich verwurzelt und heimkommt. Ein Mensch, der ganz da ist und eine klare Haltung und Ausrichtung FÜR das Leben lebt. Er hat seinen Platz eingenommen und von dort gibt er seine Weisheit und seine Liebe weiter an die nächsten Generationen.

Alle Handlungen dienen dem Miteinander, denn der Mensch ahnt seit jeher, dass seine Lebenskräfte sich verändern und dass er im großen Ganzen, im Kreislauf der Natur stets neue Aufgaben erfüllt. So braucht auch er ein Umfeld, das ihn achtet und als wesentlichen Teil des Miteinanders erkennt, ihn trägt und nährt, wenn die Zeit gekommen ist, wieder Schritt für Schritt die Reise zur Quelle allen Seins anzutreten.

Durch Initiation werden wir lebendiger, menschlicher und zu Vorbildern für die nächsten Generationen – und zwar genau dort, wo wir hineingeboren sind bzw. hingehören. Wir verkörpern in diesem Sinne einen verantwortungsbewussten Menschen, der sich wirklich entschieden hat, hier zu sein.

Liebe Deine Mitmenschen und Du wirst sie beschützen und hüten.
Frieden beginnt in uns. Frieden sei in uns. Frieden ist in uns.
Unsere Nächsten sind unsere Kinder.
Wenn wir ganz da sind, können wir sie begleiten und
sie werden zu Menschen er-wachsen, die all das
was es wirklich zum Leben im Miteinander braucht,
ganz natürlich wieder weitergeben können –
an die nächste Generation.

Begleiten, verantwortlich sein und somit ein Miteinander erschaffen, das für alle fruchtbar ist.
Du erntest, was Du säst…
… und an Deinen Früchten wirst Du selbst Dein Handeln erkennen.
… und an Deinen Handlungen wirst Du von den Menschen erkannt.
Wir sind ganz ursprünglich im Fruchtwasser daher geschwommen
und ja genau,
nicht auf der Nudelsuppn.

Liebes Leben,
Du lädst uns Menschen ein zusammenzukommen –
gleichgültig, was sich gerade zeigt
du lädst uns ein zu verschmelzen
gleichgültig, wie hoch die Mauern sind, die uns trennen
du lädst uns ein zu gebären-
gleichgültig, wie dunkel es zu sein scheint
du lädst uns ein zu gestalten,
gleichgültig, wie viel und wie wenig da ist
du lädst uns ein zu wachsen
gleichgültig, ob wir wissen, wie lange es dauern wird
du lädst uns ein zu erblühen
gleichgültig, wie stark der Sturm weht.

Formwandler, Weltenverbinder, Brückenbauer –
sind wir.
Du und Ich.
Weiblich und männlich, Frau und Mann.
Menschen.

Das Leben hat uns miteinander hierhergebracht, zwei Formen menschlichen Daseins, die verschiedener nicht sein könnten und die sich ergänzen wie nichts Anderes.

Hier ist meine Hand,
ich lade Dich ein zum Tanz.

Alles Liebe zu Dir

Text und Kollagen: Sandra Tina Held

Dir gefällt was wir machen… dann bring uns ins Netz. Danke

Facebook
WhatsApp
Email
Pinterest
Twitter
LinkedIn
Telegram

Schreibe einen Kommentar

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. PETRA

    Initiation bewirkt, dass der Mensch sein Suchen und Wachsen beenden kann und reift. Dieser Satz berührt mich sehr. Gerade heute habe ich einen Text geschrieben der dazu passt. Schöne Synchronizität, ich liebe es. Danke!