Visionssuche in den heiligen Bergen der Alpe Caseravera

Mit Christine Weibel und Manuela Treppens

Die Visionssuche ist ein Übergangsritus, der an die Lebensumstände und Bewusstseins-erfahrungen der modernen Zeit angepasst wurde.
Diese Riten unterstützen seit je her das persönliche und spirituelle Wachstum der Menschen und ihrer Gemeinschaft.

In der Natur wird der stetige Wandel von Werden, Wachsen, Reifen und Vergehen überall sichtbar. Dieser wiederkehrende Wechsel vollzieht sich auch in den Phasen unseres menschlichen Lebens, in Projekten, in Beziehungen.

Natur lehrt uns – vor dem Frühling, des Neugeboren Werdens, kommt der Herbst und der Winter, das Sterben und die Zwischenzeit. Wenn die alte Haut sich zu klein anfühlt, einengt und starr wird ist es Zeit das alte abzulegen, sich zu häuten, wie die Schlange.

Die Tage und Nächte in der Natur geben dir die Möglichkeit, deinen Lebenstraum zu erforschen und deine Lebensausrichtung zu überprüfen. Im intensiven Kontakt mit den Kräften der Natur, entdeckst du wieder deine einzigartigen Begabungen, damit du ein Leben kreieren kannst, das dir selbst und der Welt dient.

  • Möchtest du dich mit etwas Vergangenem aussöhnen?
  • Brauchst du Zeit etwas zu betrauern, zu verabschieden und loszulassen?
  • Suchst du mehr Klarheit über dein Leben und seinen Sinn?
  • Möchtest du dein Leben leidenschaftlicher und voller leben?
  • Hat dich das Leben in eine Krise geworfen und du suchst nach Heilung und Inspiration?
  • Möchtest du dich mit deiner ursprünglichen Kraft und Weisheit wieder verbinden?
  • Befindest du dich auf einer spirituellen Suche?

 

Der Ort

Die heiligen Berge der Alpe Caseravera verbinden natürliche Geborgenheit mit
kraftvoller Wildnis. Im ursprünglichen Valle Antrona schmiegt sich die Alpe
Caseravera auf 1450 m Höhe, an den Südhang des Testa dei Rossi. Im Norden die schützenden Berge, von Osten nach Westen schweift der Blick in die Ferne.

Bis in die 60er Jahre war die Bewirtschaftung der Alpen bis auf 2000 m Höhe
existentiell für die Talbevölkerung. Dann verhieß die Arbeit in den Fabriken ein leichteres Leben und die abgelegenen Dörfer und Alpen wurden verlassen. Auf den ehemaligen Weideflächen breitet sich mittlerweile ein lichter Birkenwald aus. Sanfte Bergwiesen mit seltenen Pflanzen, eine erfrischende Quelle, sprudelnde Bergbäche, Granitfelsen und das Kreisen der Steinadler, verleihen dem Ort einen besonderen Zauber.

In Caseravera stehst du mit beiden Füssen auf der Erde und bist zugleich den Sternen ein Stück näher …

Datum: Anreisetag: Dienstag, 28. Juni 2022, ab 12.30 Uhr | Rückreisetag: Freitag, 08. Juli 2022, ab 13 Uhr
Ort: Alpe Caseravera | Anreiseort: Bahnhof Domodossola, Norditalien
Dozentin: organisiert von Women and Earth, geleitet von Christine Weibel und Manuela Treppens
Preis: CHF 900 – 1500 / € 800 – 1300 nach Selbsteinschätzung | Für in der Schweiz Verdienende gilt der Tarif in CHF
Weitere Kosten: Für Vollpension während der Vor- und Nachbereitungszeit, Platzgebühr und Gelände 360.- CHF / € 310.-

Jede Frau wohnt in ihrem eigenen mitgebrachten Zelt auf den Wiesen von Caseravera.

Manuela Treppens,
Via ai Prei, 6661 Loco,
Telefon: 0041 (0)91 780 60 27,
Mail: info@monte-anima.com

Christine Weibel,
Auf dem Stein 1253, 9052 Niederteufen
Telefon: 0041 (0)71 370 04 93
Mail: info@christine-weibel.ch

 

Datum

28 Jun 2022 - 08 Jul 2022

Uhrzeit

12:30 - 13:00
Alpe Casavera

Ort

Alpe Casavera
Bahnhof Domodossola